„Moonlight-Watching“ – Durchschauen und staunen

Moonlight Watching

(Grafik: Förderverein Pro Halle e.V. / Agentur Kappa GmbH)


Den Mond einmal von belebten Plätzen aus mit eigenen Augen live durch ein großes Fernrohr sehen, das wird jetzt möglich. Anlässlich des diesjährigen Jubiläums „50 Jahre bemannte Mondladung“ haben der Förderverein Pro Halle, die Gesellschaft für astronomische Bildung e. V. und das Planetarium der Stadt Halle als Initiator eine besondere Aktion ins Leben gerufen.

„Moonlight-Watching“ heißt die Aktion, mit welcher die Menschen unseren Mond erleben können. Durch ein mobiles Fernrohr können Passanten aber auch Kita- und Schülergruppen selbst einen Blick zu Luna werfen, um über beeindruckende Mondlandschaften mit großen Kratern bis hin zu ausgedehnten Mondgebirgen zu staunen. Der Förderverein Pro Halle e.V. unterstützt das Projekt „Moonlight-Watching“ maßgeblich durch die Förderung des Teleskops sowie des Materials für die Bewerbung.

Die Aktion findet in Abhängigkeit des Wetters mehrmals im Jahr zumeist bei zunehmendem Mond und in verschiedenen Stadtteilen der Stadt Halle (Saale) statt.

  • Die nächste Veranstaltung ist für Anfang Mai geplant.