Zwei Mondformationen

Am 06. Juni 2014 haben wir zwei Detailaufnahmen von der Mondoberfläche angefertigt.

Capture_4Valles Alpes_2

Zu sehen ist hier das Vallis Alpes. Dies ist ein Tal von 180 km Länge auf dessen Talboden sich eine Rille befindet.

plato

Hier ist der Krater Plato zu sehen, mit einem Durchmesser von ca. 100 km. Auf dem Grund lassen sich vier weitere Krater ausmachen, die ungefähr 2 km groß sind. Der Kraterrand erhebt sich etwa 2400 m über den Boden.

Beide Mondformationen gehören zu den bekanntesten und auffälligsten Oberflächendetails des Mondes. Sie werden häufig im Teleskop beobachtet und auch bei öffentlichen Beobachtungen gern gezeigt. Die günstigste Beobachtungszeit ist der zunehmende Halbmond und noch etwa zwei bis drei Tage danach.

Zum Auffinden der Formationen:

    (Volle Auflösung: Auf Grafik klicken, dann Rechtsklick und "Grafik anzeigen")

(Volle Auflösung: Auf Grafik klicken, dann Rechtsklick und "Grafik anzeigen")

 

  • Steffen sagt:

    Jetzt im September stellt sich heraus, dass die Wetterlage in diesem Jahr doch sehr durchwachsen war und wir relativ wenig beobachtet haben.

    Wir hoffen auf den Winter.