Vortrag: Kohlenstoff-Synthese in Sternen am 17.03.2017

Kohlenstoff-Synthese
Kohlenstoff ist die Grundlage allen Lebens. Mit der Entstehung des Universums gab es aber noch keinen Kohlenstoff. Erst mit der Entstehung der ersten Sterne bestand die Möglichkeit, dass Kohlenstoff hergestellt werden konnte. Aber der Prozess der Kohlenstoffsynthese ist alles andere als einfach. Wären einige kernphysikalische Parameter nur wenig verschoben, gäbe es keinen Kohlenstoff und niemanden, der sich darüber wundern könnte.

Doch Kohlenstoff kann noch mehr. Mit Hilfe von Kohlenstoff gewinnen Sterne zusätzlich Energie und existieren damit kürzer, so dass der erzeugte Kohlenstoff schneller für neue Sterne, neue Planeten und neues Leben auf ihnen zur Verfügung steht. Leben ist damit auf eine fundamentale Weise von den Sternen abhängig. Wir sind Sternenstaub, der über die Sterne nachdenkt.

 

Ort: Institut für Geologie, Von-Seckendorff-Platz 3

Datum: Freitag, 17. März 2017, 19.30 Uhr

Referent: Jürgen Hoffmann (GAB)