Frohe Ostern 2014

Dienstag, den 15.04., war der Mond schön voll und rund zu sehen. Doch ein Vollmond ist in der Osterwoche kein Zufall. Wir erklären, warum das so ist.

Frohe Ostern

Frohe Ostern (© Angel)

Ostern ist eines der christlichen Feste ohne ein festes Datum, wie es beispielsweise für Weihnachten der Fall ist. Für die Bestimmung des Osterdatums gibt es feste Regeln mit astronomischem Hintergund.  So gilt für Ostern:

Ostern ist am Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond.

Während der astronomische Frühlingsbeginn auf den 20. oder 21. März fallen kann, wird für das Osterfest immer der 21. März als Beginn des Frühlings gewählt. Somit ist für das Osterfest ein zeitlicher Rahmen festgelegt. Das früheste Osterdatum ist somit der 22. März, wenn der Vollmond mit dem Frühlingsbeginn zusammenfällt. Wenn der Vollmond lange auf sich warten lässt,verschiebt sich Ostern nach hinten, wobei wir aufgrund der Umlaufzeit des Mondes nie länger als bis zum 25. April warten müssen.  Somit haben wir dieses Jahr ein recht spätes Osterfest.

Für 2015 sieht die Rechnung so aus:

  • Frühlingsbeginn: 21. März
  • astronomischer Frühlingsbeginn: 20. März
  • erster Frühlingsvollmond: 4. April
  • Ostersonntag: 5. April

Nächstes Jahr müssen wir also nicht ganz so lange warten. Wir wünschen allen Lesern frohe Ostern!