Die Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Es ist wieder so weit, wir erwarten eine Sonnenfinsternis!

 

Foto: GAB

Partielle Phase der Sonnenfinsternis am 11. August 1999

Am 20. März 2015 schiebt sich der Neumond vor die Sonne. Wir wollen dieses Ereignis öffentlich auf dem Marktplatz von Halle beobachten. Aber was wird dabei zu sehen sein?

In unserer Heimatstadt werden wir die teilweise Verfinsterung der Sonne erleben können. Immerhin wird der Mond etwa 73% der Sonnenoberfläche abdecken.

Bildquelle: Stellarium

Größte Beckung in Halle, um 10:48 Uhr, ca. 73%

 

Los geht es für Halle um 9:36 Uhr, die größte Bedeckung ist für ca. 10:48 Uhr zu erwarten und enden wird die Sonnenfinsternis um 11:56 Uhr. Um die Totalitätsphase zu beobachten müsste man auf die Färöer-Inseln oder nach Spitzbergen reisen. Dort dauert die vollständige Verfinsterung etwas mehr als 2 Minuten. Eine Simulation des Verlaufes der Finsternis gibt es hier: sofi2015.de

Foto: GAB

Serie von Aufnahmen der totale Sonnenfinsternis vom 11. August 1999.

Zu einer Sonnenfinsternis kommt es, wenn der Mond sich vor die Sonne schiebt und sie so bedeckt. Der Mond wirft also seinen Schatten auf die Erde. Solange wir noch einen Teil der Sonne sehen, können befinden wir uns im Halbschatten, bei totaler Abdeckung stehen wir im Kernschatten des Mondes.

Foto: GAB

Simulation des Mondschattens auf der Erdoberfläche

Durch einen Zufall ist der Mond zwar 400 mal kleiner als die Sonne, jedoch befindet sich die Sonne in 400 mal größerem Abstand zu uns. Deshalb erscheinen beide Himmelskörper etwa gleichgroß.
Manchmal passiert es, dass der Mond auf seiner elliptischen Umlaufbahn etwas weiter von der Erde weg ist, dann erscheint er nicht groß genug, um die Sonne ganz zu verdunkeln. Es kommt zu einer ringförmigen Sonnenfinsternis.

Die Sonnenfinsternis beobachten, aber bitte sicher!

Beim ungeschützten Blick in die Sonne besteht die Gefahr von Augenschäden. Wenn man gar durch ein Fernglas oder ein Teleskop ungeschützt schaut, dann sind schwerste Augenschäden vorprogrammiert. Deshalb immer mit geeigneten Hilfsmitteln in die Sonne schauen, z.B. mit einem Sonnenfilter. Dieser lässt sich sehr einfach aus Sonnenfilterfolie selbst bauen: Bauanleitung für eine Sonnenfinsternisbrille.
Häufig bieten Optiker auch fertige Sonnenfinsternisbrillen an.

Wer einen sicheren Blick auf die Sonnenfinsternis 2015 werfen möchte, den laden wir am 20. März auf den Marktplatz in Halle ein. Die "Gesellschaft für astronomische Bildung" e.V. wird dort mit einigen Teleskopen vor Ort sein und gemeinsam mit Ihnen dieses Ereignis beobachten.